Das Ziel der Koordinierungsstelle für Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland ist es, die Umsetzung der Charta und ihrer Handlungsempfehlungen weiter zu befördern durch:

  • Bekanntmachung der Charta und ihrer Handlungsempfehlungen
  • Unterstützung bei der Vernetzung von Akteuren und Projekten der Hospiz- und Palliativversorgung
  • Begleitung der Implementierung der Handlungsempfehlungen in Organisationen und Institutionen.

Daher stellt die Koordinierungsstelle eigene Materialien zur Umsetzung der Charta und ihrer Handlungsempfehlungen zur Verfügung, um Akteure bei der konkreten Übernahme von Verpflichtungen aus den Handlungsempfehlungen zu unterstützen.

Darüber hinaus empfiehlt die Koordinierungsstelle auch Materialien, welche (Fach-)Interessierten die Möglichkeit bieten, sich selbstständig in der Hospiz- und Palliativarbeit Fort,-Aus,- und weiter zu bilden.

Zum nachhaltigen Umgang mit den Themen Sterben, Tod und Trauer in der Bildung von Kindern und Jugendlichen empfiehlt die Koordinierungsstelle hierfür ebenfalls Materialien, um Erziehende, Lehrende und Andere bezogen auf die Themenfelder Sterben, Tod und Trauer zu stärken und zugleich Handlungssicherheit zu geben.