Offenes Forum - Palliativnetzwerk für Schwerte

Für eine gelingende Versorgung und Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deuschland bedarf es einer umfassenden und engmaschigen Vernetzung aller in der Hospiz- und Palliativversorgung Tätigen. Die wesentlichen Elemente hierfür sind Kooperation, Koordination und Kommunikation. In diesem Sinne wurde anlässlich des Welthospiztages am 13. Oktober 2018 im Bürgersaal des Rathauses von zahlreichen Engagierten der Hospiz- und Palliativversorgung aus dem Kreis Unna und der Stadt Schwerte, die mögliche Weiterentwicklung für ein Palliativnetzwerk Schwerte in einem für alle offenen Forum erörtert. Unter Berücksichtigung örtlicher Rahmenbedingen möchten auch die Kommunen den Aufbau des Palliativnetzwerkes Schwerte unterstützen. Bürgermeister Dimitrios Axourgos (SPD) hat dafür die Schirmherrschaft des Forums übernommen und weißt in seinem Grußwort daraufhin:  

„Alle Organisationen und Institutionen, die mit der Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen befasst sind, sind wichtige Partnerinnen und Partner in einem regionalen Hospiz- und Palliativ-Netzwerk. Alle sind eingeladen, im regionalen Netzwerk aktiv mitzuwirken, ihre Kompetenzen einzubringen und die Arbeit des Netzwerks zu unterstützen und mitzugestalten.

Seine Unterstützung bekräftigt Dimitrios Axourgos mit der Unterzeichnung der Charta.

Zurück