Zentrales Anliegen der Koordinierungsstelle für Hospiz- und Palliativversorgung ist die Öffentlichkeitsarbeit. Durch die Verbreitung von Informations- und Weiterbildungsangeboten sollen die Charta und ihre Handlungsempfehlungen in der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

Öffentlichkeitsarbeit für die Charta

Im Rahmen verschiedener Messe- und Veranstaltungsauftritte und durch aktive Presse- und Medienarbeit informiert die Koordinierungsstelle sowohl die Bevölkerung als auch das Fachpublikum über den Fortschritt zur Umsetzung der Handlungsempfehlungen im Rahmen einer Nationalen Strategie.